„Kommunizieren für die Gesundheit“

K ommunizier E n für die gesun D h E it!

(Tagesseminar)

Dieses Seminar wendet sich an FRAUEN:

  • Frauen, die eine (private/ berufliche) Mobbingerfahrung überstanden haben und nun lernen möchten sich rechtzeitig mit verschiedenen Techniken dagegen zu schützen.

  • Frauen, die z.B. emotional von einem Heiratsschwindler verletzt worden sind und lernen möchten wie es möglich ist diese zu erkennen. (Lovebombing)

  • Frauen, die aufgrund Ihres Geschlechts im Beruf übergangen worden sind, obwohl die gleichen Qualitäten vorhanden gewesen sind.

  • Frauen, die von Ihrem Umfeld permanent eingeredet bekommen haben wie diese in Ihrem Wesen sein müssen, um gemocht zu werden (Gefallen wollen/ falsche Harmoniefalle/ es allen recht machen wollen)

  • Frauen, die aufgrund dieses Vorfalls nun Angst haben Ihre eigene Meinung zu äußern.

  • Frauen, die Ihre noch verbleibende restlichen Ängste von diesem Vorfall abbauen wollen.

  • Frauen, die sich informieren wollen, wie es möglich ist überflüssige Medikamente gegen Lebensmittel und alternative Heilmethoden auszutauschen.

  • Frauen, die statt des Besuches einer Selbsthilfegruppe, Ihr Leben wieder neu ordnen und wieder in die Hand nehmen wollen.

  • Frauen, die sich mit Gleichgesinnten austauschen möchten, um so Kontakte untereinander zu knüpfen. (eine Kontaktliste meinerseits wird an die Teilnehmerinnen nicht erstellt. Daher bitte Eigeninitiative)

  • Frauen, die etwas mehr über sich selbst erfahren möchten, wie es zu diesem Mobbingvorfall überhaupt kommen konnte.

  • Frauen, die sich inzwischen wieder behaupten möchten (im Privat/Berufsleben) und dafür Selbstvertrauen benötigen.

In diesem Seminar finden keine Videoaufzeichnungen/andere Mitschnitte statt. Es ist nicht erlaubt vom Seminar mit dem Handy/Diktiergerät, Film, Ton oder Kameraaufnahmen zu machen. Vor dem Seminar geben Sie bitte im Nebenraum Ihre Handys ab und schalten diese aus, damit diese nach dem Seminar dann von Ihnen wieder mitgenommen werden können.

Das Seminar ist auf eine bestimmte Teilnehmeranzahl begrenzt um so individuell auf die Fragen der Teilnehmerinnen eingehen zu können.

Berühmt/ Reich sein – die schönste Sache der Welt

* immens viele Menschen wollen mit einem befreundet sein

* alle reden einem zum Mund, sind überaus höflich/zuvorkommend zu einem

* es ist möglich sich alles zu kaufen, was das Herz begehrt

Berühmt/ Reich sein – die traurigste Sache der Welt

Von den immens vielen Freunden lassen sich 95 % aufteilen unter: falsche Freunde/Neider, Geschäftsfreunde, Bekannte. Unter die restlichen 5 % fallen Familie, Haustiere, Verwandtschaft und echte Freunde.

Pamela Porsch