Kinder, Kinder!

K ind E r, kin D E r!

Ich werde häufig gefragt wieso ich kein Coaching mit Kindern anbiete.

Das hat einen ganz speziellen Grund.

Vor einigen Jahren habe ich eine mehrteilige Ausbildung zur Tagesmutter gemacht.

In dieser Zeit durfte ich in Erzählungen miterleben wie mit diesen Tagesmüttern und mit den Kindern von verschiedenen Seiten her teilweise umgegangen worden ist.

Damals fasste ich den Entschluss diese Tätigkeit nicht mehr weiter anzubieten.



Wenn heute ein minderjähriges Kind zu mir ins Coaching käme um meine Hilfe in Anspruch zu nehmen, so könnte ich diesem sehr wahrscheinlich gar nicht helfen, selbst wenn ich das vielleicht wollte.

Bei einem minderjährigen Kind sind die Erziehungsberechtigten immer noch die Eltern und wenn diese keine Veranlassung für diese Zusammenarbeit sehen, so kann weder ich noch sonst jemand etwas dagegen unternehmen.

Auch Aufträge, die mir z.B. von einer Mutter für eine Arbeit mit Ihrem minderjährigen Kind /seitens einer dritten Person für jemand anderes übertragen werden sollen, welches/welcher allerdings nicht mit einem Coach arbeiten möchte, lehne ich daher strikt ab.

Sobald jemand zu mir ins Coaching kommt, kommt Er/Sie weil Er/Sie das auch dann möchte und nicht von jemand anderen in dessen Namen geschickt wird.

Deswegen setze ich bei meinen Seminaren bei minderjährigen Teilnehmer/innen ein erwachsenes Elternteil als Begleitung oder aber die schriftliche Genehmigung der Eltern für die Teilnahme an diesem Seminar voraus.

Bei solch einer Genehmigung übernehmen die Eltern die Haftung für Ihre Kinder und bezeugen mit der Unterschrift, dass diese nach dem Seminartag auch wieder von Ihnen abgeholt werden.

Die Seminare von mir dienen einer Wissensvermittlung/Weiterbildung und sind nicht mit einer Kinderbetreuung durch die Anbietung von einem Seminar zu vergleichen.

Von daher bitte ich um Verständnis, wenn ich mich vorher über den Beweggrund einer Teilnahme am Seminar /eines minderjährigen Kindes informiere und/oder mich mit dem jeweiligen Elternteil vorher berate.

Vielen Dank für Ihr Entgegenkommen!

stär K E n D E grüsse

Pamela Porsch

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.