Komplimente verschieden betrachtet!

K ompliment E verschie D en betracht E t!

Was ist das wohl für ein Phänomen, wenn Sie einer anderen Person ein Kompliment machen/ etwas Nettes sagen und dieses Kompliment/ netten Worte irgendwie verkehrt beim Gegenüber ankommt?

Doch wie ist das überhaupt möglich ein Kompliment nicht als Kompliment zu sehen?

Da gibt es durchaus mehrere und verschiedene Möglichkeiten in dieser Hinsicht.

Wenn Sie in einer anderen Person etwas Positives sehen, bedeutet diese nicht, dass der die andere Person, dies ebenfalls genauso sieht.

Jeder Mensch hat eine Innen- und eine Außenbetrachtung.

Jeder Mensch, stellt nach außen hin etwas dar, durch seine Kleidung, durch seine Sprache, durch sein Verhalten etc.

Und dann gibt es noch die Innenwelt eines jeden Menschen.

Im Äußeren gibt es sehr, sehr viele Ablenkungen, so dass das Innere vom Menschen oft übergangen wird.

Denn im Außen darf personenbedingt oft funktioniert werden, da es häufig (nicht) ausgesprochene Erwartungen an andere Personen gibt.

Oder das die Innenwelt irgendwie „erwartet“ dass Erwartungen gestellt werden könnten.

Was ist allerdings dann, wenn etwas Nettes gesagt wird oder ein Kompliment gegeben wird, weder um zu schmeicheln, weder weil etwas erwartet wird, weder weil „gut Wetter“ gemacht werden soll, sondern einfach, weil es ein einfaches Kompliment gedacht gewesen ist.

Dann wird die „Erwartung“ der Erwartungshaltung von der Innenwelt dieses Menschen nicht bestätigt.

Als Beispiel: „Wie Sie sich eingerichtet haben gefällt mir wirklich gut.“

Jetzt kommt häufig ein Dank, etc.

Der grosse Unterschied in der Wahrnehmung:

Die Person, die jeden Tag mit Ihren Möbeln, Gegenständen und sonstigen Dingen umgeben ist, nimmt das nicht mehr als etwas Besonderes wahr.

Allerdings die Person, die vielleicht zum allerersten Mal all dies sieht, findet all das wirklich als etwas Besonders.

Wie kommt das?

Sie sehen alles um sich herum, inzwischen als etwas Selbstverständliches an, während die andere Person all das noch gar nicht kennt, so etwas vielleicht noch nie gesehen hat, wie sie eingerichtet sind.

Sowohl Personen, Tiere, Immobilien, Gegenstände genauso wie Berufe und die Gesundheit sind solange selbstverständlich, bis im Leben an einen Punkt gekommen wird, an dem sich das Bewusstsein dazu ändert.

Sei es durch ein Ereignis, sei es durch ein Gespräch, sei es durch das lesen von einem Buch, sei es durch eine plötzliche Erkenntnis die sich in einen anderen Blickwinkel geändert hat.

Nehmen wir einmal einen Baum:

Sie hatten eine negative Verknüpfung mit dem Baum, weil Sie ein unschönes Ereignis hatten.

Nun ereignet sich genau an diesem Baum plötzlich ein sehr schönes Ereignis für Sie und das negative Ereignis wird sozusagen durch das positive entweder neutralisiert im besten Fall können Sie in diesem Baum nun wieder etwas Positives sehen.

Zurück zu unserer Person mit den Erwartungen.

Vielleicht wurden gewisse Erwartungen an diese Person gestellt, so dass Sie diese Verknüpfung mit Komplimenten/ etwas Nettes sagen und dieser Erwartungshaltung hat.

Nun trifft Sie allerdings auf jemanden, der ehrliche Komplimente gibt, ohne etwas dafür zu wollen.

Am Anfang wird eine gewisse Skepsis da sein, doch wenn sich dieses Verhalten wiederholt, kann durchaus so etwas wie Vertrauen entstehen.

Wem können Sie heute ein ehrliches Kompliment machen?

Ihnen eine gute, gesunde, erfolgreiche Woche mit ein paar ehrlichen Komplimenten!

Viele Grüße

Pamela Porsch

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.