Erklärungen die helfen!

er K lärung E n D ie h E lfen!

Sie: „Sage mal Schatz, könntest Du mir mal was erklären?“

Er: „Wenn ich es weiss, ja natürlich.“

Sie: „Du hast Dir doch einmal mit Erfolg eine Hypnosesitzung geben lassen, oder?“

Er: „Ja habe ich, und es hat mir geholfen. Wieso fragst Du, willst Du, dass auch mal versuchen?“

Sie: „Ja, ich denke darüber wirklich nach.“

Er: „Und was willst Du machen lassen?“

Sie: „Na, ja während dieser dauerhaften Corona -Stubenhockerei hier habe ich einige Kilos zugelegt und die will ich wieder runter haben.“

Er: „Habe ich ein Glück, dass ich das mit den Kilos eben gerade nicht gesagt habe, sondern Du selber.“

Sie schaut Ihn sauer und beleidigt an.

Sie: „Du nimmst mich nicht ernst.“

Er: „Doch, tue ich. Doch Du bist lustig. Wenn ich gesagt hätte Du hast zugenommen, wärst Du sauer und beleidigt gewesen. Jetzt mache ich Dir ein Kompliment, das Du das selbst gesagt hast und ich nehme Dich jetzt deswegen nicht ernst. Was hast Du Dir in der Hypnose denn vorgestellt?“

Sie: „So eine Art imaginäres Magenband und irgend so einen Umschalthebel für die Fettverbrennung, damit ich leichter ein paar mehr Kilos verliere, sobald ich Sport mache. Gibt es so was?“

Er: „Ich bin zwar aus einem anderen Grund bei der Hypnosesitzung gewesen, allerdings weiss ich ziemlich sicher, dass es sowas gibt. Ja, durchaus.“

Sie: „Erklärst Du mir das mal, wie das geht? Bin ich da bei Bewusstsein oder schlafe ich dabei?“

Er: „Am besten ist es an einem Beispiel. Sowohl Du als auch ich können schwimmen. Du hast es früh gelernt, genauso wie ich. Ich habe eine gewisse Zeit lang sogar trainiert. Wir gehen sogar regelmäßig zusammen schwimmen. Keiner von uns hat also Bedenken ins Wasser zu gehen. Allerdings gibt es Menschen, die es nie gelernt haben zu schwimmen oder denen mal ein Bade- oder Schwimmunfall passiert ist. Diese Personen wollen mit Ihrem rationalen Verstand schwimmen lernen, in Ihrem Unterbewusstsein ist jedoch dieser Unfall gespeichert. Und während der Hypnose wird das Unterbewusstsein so verändert, dass die Angst, die sich aus dem Unfall entwickelt hat weg ist und beim rationalen Verstand wieder geschwommen werden kann, bzw. nun schwimmen gelernt werden kann. Und während einer Hypnose wirst Du müde, damit mit dem Unterbewusstsein, das was Dich bei Deinem Vorhaben aus einer Angst heraus ja behindert, gearbeitet werden kann.“

Sie: „Und danach? Bin ich danach gleich wieder richtig wach? Und weiss ich dann alles, was mir da gesagt worden ist“

Er: „Ich war gleich wieder wach und Nein, ich wusste nicht alles, was mir gesagt worden ist. Allerdings wurde, dass was gesprochen wurde aufgenommen und ich konnte es mir danach noch einmal anhören. Hat alles genau gepasst soweit und musste danach nicht noch einmal hin.“

Sie: „Dieser Herr bei dem Du warst, könnte der auch an meinem Thema arbeiten?“

Er: „Ich denke schon.“

Sie: „Dann such mir mal die Telefonnummer raus bitte, ich rufe da mal an um mir mal einen Termin geben zu lassen.“

Er: „Ok, mach ich. Und viel Erfolg.“

Ich wünsche Ihnen ein wunderschönes Wochenende. Und achten Sie auf Ihre Gesundheit!

Ihre

Pamela Porsch

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.