Kennen Sie die Wahrheit?

K ennen si E D ie wahrh E it?

Jeder Mensch hat seine eigene Ansicht und seine eigene Meinung und sein eigenes Weltbild.

Er hat seine Denkweise und lebt auf seiner Insel, während sein Gegenüber seine eigene Denkweise hat.

Sobald diese beiden „Inselmeinungen“ übereinstimmen, entstehen gemeinsame Ansichten, was einen Kontakt und eine Kommunikation untereinander enorm erleichtert.

Und es gibt immer die beiden Polaritäten.

Ohne den Tag an dem der Mensch auf beiden Beinen ist und immer irgendwie beschäftigt ist, in dieser Zeit, würde er sich nicht über die Nacht freuen können, in dem er sich vom Tage erholen kann.

Durch die nächtliche Erholungsphase wird der Mensch tagsüber wieder leistungsfähiger.

Es gibt auch unterschiedliche Dinge, die einen Menschen in seinem Tagesgeschehen unterstützen.

Für den einen ist Klassik verbunden mit Hörgenuss und Entspannung, während ein anderer diese Musik schlechthin grässlich findet usw.

Der eine „gewinnt“ seine Kraft durch seinen Beruf, der andere durch seine Familie/ sein Haustier, durch Sport und wieder ein anderer wenn er alleine in Ruhe nachdenken kann.

Das hängt auch sehr stark davon ab, welche Art von Büchern Sie lesen, welche Filme Sie sehen, in welcher Umgebung Sie sich aufhalten und welche Art von Gespräche Sie führen in den letzten Stunden bevor Sie einschlafen.

Jetzt überprüfen Sie einmal für sich: wann wachen Sie morgens eher negativ und wann eher positiv gelaunt auf?

Können Sie ein Leben führen, welches Ihre biologische Uhr unterstützt?

Was waren Ihre Aktivitäten tagsüber, womit sich Ihr Geist beschäftigt hat?

Welche Personen haben Sie an diesem Tage getroffen?

Wie haben Sie sich in Gegenwart dieser Personen gefühlt?

Welche Gespräche haben Sie geführt, die für Sie weiterbringend und sehr hilfreich gewesen waren?

Mit welcher Art von Personen kommunizieren Sie eher nicht so gerne und welche Art von Kommunikation fällt Ihnen leicht?

Übung: An welchen Kriterien machen Sie das für sich fest, dass ein gemeinsames Gespräch positiv verlaufen ist?

Überprüfen Sie einmal für sich, ob Sie sich selber genug kennen, wieviel Schlaf Sie während der Nacht benötigen, um am Tag fit, aktiv und leistungsfähig zu sein um auch in Zukunft häufiger solche weiterbringenden Gespräche führen zu können.

Zu welcher Uhrzeit am Tag entwickeln Sie die originellsten, kreativsten und letztendlich dann auch erfolgreichsten Ideen? Eher wenn Sie alleine sind oder im Austausch mit (einer) anderen Person(en)?

Sind Sie eher ein Frühmensch, eine Nachteule oder ein Tagmensch?

K erng E sunde un D erfolgr E iche

Grüsse

Ihre Pamela Porsch

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.