Kennen Sie den schon? (Teil 2)

K ennen si E D E n schon?


Der Papst unternimmt wieder einmal eine seiner Reisen, dieses Mal nach Südamerika.

Dort müssen vereinzelte Wege zwischen den Reisestationen mit dem Auto zurückgelegt werden.

Der Papst und sein Chauffeur fahren mit einem riesigen amerikanischen Straßenkreuzer.

Unterwegs bittet der Papst den Chauffeur, ob er auch einmal selber an das Steuer darf.

Natürlich darf er und der Fahrer und der Heilige Vater tauschen die Plätze.

Voller Freude gibt der Papst Gas und braust los. Er fährt viel zu schnell und setzt sich gleich von seinem ganzen Konvoi ab, so dass seine Begleitfahrzeuge gar nicht mehr hinterherkommen.

Prompt gerät er in eine Geschwindigkeitskontrolle und eine Motorradstreife hält ihn an.

Der Polizist stutzt als er die Wageninsassen sieht und es ist ihm offensichtlich sehr peinlich, dass er den Papst soeben angehalten hat. Nun weiss er nicht so recht was er nun machen soll.

Er ruft seinen Vorgesetzten an und schildert Ihm den Fall.

Dieser ist entsetzt als er das hört und empfiehlt dem Polizisten die nächst höhere Stelle.

Nach etlichen Telefonaten landet der Polizist beim Polizeipräsidenten.

Dieser ist ziemlich sauer, als er mitbekommt, dass er wegen solch eine Lappalie belästigt wird.

„Wer ist da eigentlich unterwegs, dass Sie mich am Wochenende wegen solch einem Kram stören?“

„Ja, das wüsste ich auch gerne. Der Papst ist jedenfalls schon einmal sein Chauffeur.“

Eine äußerst attraktive und gut proportionierte Dame hat eine Audienz beim Papst.

Während Sie vor Ihm niederkniet reißt Ihre Bluse und Sie steht im BH vor dem Heiligen Vater.

Der Papst murmelt: „Oh Gott, Oh Gott“

Kommt von oben die Stimme: „Na endlich Kumpel, rufst Du mich auch mal, wenn es dort bei Dir auch mal was richtig Nettes zum Gucken gibt.“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.