Bekannte dauerhafte Routine!

be K annt E D auerhafte routin E

Vielleicht ist Ihnen schon einmal folgende Situation untergekommen?

Sie fahren morgens regelmäßig die Route X zur Arbeit, Tag für Tag.

Und auch nach dem WE am nächsten Montag wieder die gleiche Strecke.

Einfach weil es sich so bewährt hat und weil Sie so schnellstens an Ziel kommen.

Es hat sich eingebürgert bei Ihnen am Samstag den berühmten Wocheneinkauf zu machen oder am Sonntag erst später gemeinsam zu frühstücken.

Sie gehen jeden Tag morgens früh joggen oder haben eine Stunde in der Woche in der Sie Ihrem Hobby nachgehen.

Es ist die sogenannte Routine, die sich in den Alltag eingeschlichen hat, die dem Leben jedoch eine gewisse Beständigkeit und einen gewissen Halt gibt.

Tiere sind diesbezüglich ein äußerst wichtiger Halt in unserem Alltag.

Mehr wie wir alle glauben.



Wir – als Menschen – lächeln zwar darüber, weil Tiere ja angeblich nichts verstehen da diese ja nicht die gleiche Sprache sprechen wie wir Menschen, doch das kann nur ein Mensch behaupten, der noch niemals ein Tier in seinem Leben gehabt hat.

Doch wenn die Tiere doch sowas von schlecht entwickelt sind, wieso umgeben wir uns Menschen so häufig mit Tieren?

Und suchen so gerne den Kontakt zu Tieren?

Vergleichen Sie einmal einen Raum indem sich kein Tier befindet und einen Raum in dem sich ein sogenanntes „normales“ Haustier befindet, welche am verbreitesten sind. Hund, Katze, Vogel, Kaninchen, Fische.

Das Tier wird automatisch ein Gesprächspunkt sein. Was für ein Alter, Was für eine Rasse und wenn das Tier es zulässt, so kann davon ausgegangen werden, dass es vom Menschen auch sicherlich sehr gerne gestreichelt werden wird.

Dieses Streicheln hat eine beruhigende Wirkung sowohl auf den Menschen als auch auf das Tier.

Routine ist weit mehr wie etwas, was Sie „einfach“ nur ausüben.

Die Routine ist am Anfang dünn wie ein kleiner Spinnenfaden, der im Laufe der Zeit immer stabiler und fester wird, da eben gerade durch diese Routine dieser Faden zu einem festen Seil wird.

Wenn sie z.B. regelmäßig immer wieder am gleichen Tag zur gleichen Zeit zum selben Supermarkt einkaufen gehen, dann stellt sich Ihre innere Uhr unbewusst darauf ein.

Möglicherweise schmunzeln Sie jetzt, doch Ihr Körper nimmt unterbewusst viel mehr von dem was Sie in Ihrem Leben so veranstalten wahr, wie Sie glauben.

Er weiss genau wie Sie mit sich selbst umgehen und ob dass was Sie sagen Ironie und aus Spaß ist oder ob das ernsthaft gemeint ist.

Wieviel Kraft in Wörtern und in der Kommunikation steckt erkennen Sie anhand eines ganz einfachen Beispiels.

Sie alle kennen sicherlich Gegenden in denen es starkes bis sehr starkes kalkhaltiges Wasser gibt.

In diesen Regionen sind dann die Geräte, sowie Duschköpfe etc. sehr schnell verkalkt.

Wenn Sie also damit beginnen – für den Mieter- sich Filterköpfe als Aufsätze für die Wasserhähne oder ein Tischentkalkungsgerät zu besorgen, so dass Sie weiches Wasser trinken, so wird sich Ihr Leben Schritt für Schritt in Sachen Gesundheit verbessern.

Nicht nur beim Menschen auch beim Tier ist das so.

Für einen Hausbesitzer eignet sich dann der Einbau einer richtigen Entkalkungsanlage allemal, da diese sämtliche Rohrleitungen frei von Kalk hält. Somit haben Sie nicht nur weicheres Trinkwasser, sondern Sie benötigen auch weitaus weniger Geschirrspülmittel, Duschgel, Shampoo und ähnliches was dann nicht nur dem Geldbeutel, sondern auch der Umwelt zu Gute kommt.

Vermutlich hat der eine oder andere schon einmal von Ihnen von dem bereits verstorbenen Wasserforscher M. Emoto gehört.

Dieser hat nachweisen können, dass Wasser die Schwingung seiner Umgebung aufnimmt.

Anders ausgedrückt. Wasser kann die Sprache seiner Umgebung verstehen.

Es wurden Wasserkristalle mit verschiedenen Musikarten bespielt und mit verschiedenen Wörtern besprochen, und es stellten sich enorme Unterschiede dabei heraus.

Na, und jeder Mensch, jedes Tier und jede Pflanze besteht hauptsächlich immer noch aus Wasser.

Den Filmtipp, in dem Sie dieses Experiment anschauen können, schreibe ich am Ende nach diesem Blog, falls es Sie interessiert.

Wir sollten pro Tag ein gewisses Wassertrinklimit einhalten, um so den Körper mit genügend Flüssigkeit zu versorgen.

Das ist beim Menschen nicht anders wie beim Tier oder einer Pflanze.

Wir alle können ohne Wasser nicht leben.

Das regelmäßige Wassertrinken ist genauso eine Routine, wie z.B. das morgendliche Zähneputzen oder das morgendliche Duschen.

Sie erledigen all diese Arbeiten ohne darüber nachzudenken.

Routinemäßig.

Am Anfang mussten Sie die Fähigkeit sich die Zähne zu putzen erlernen.

Heute als Erwachsener lachen Sie darüber, wenn jemand Sie fragt, ob Sie sich die Zähne putzen können. Sicherlich können Sie das. Machen Sie ja jeden Tag.

Zu Beginn war es eine unbewusste Inkompetenz. Also ein Zustand, indem Sie eine Tätigkeit  -noch- nicht ausüben konnten und Sie wussten nicht darüber, weil Sie noch nie vom Zähneputzen gehört hatten.

Nun erzählt Ihnen jemand vom Zähneputzen und aus der unbewussten Kompetenz ist eine bewusste Inkompetenz geworden. Sie wissen nun, dass Sie etwas nicht können.

Sie erfahren und lernen nun wie Sie sich die Zähne putzen. Somit eignen Sie sich neues Wissen an. Aus der bewussten Inkompetenz ist nun eine bewusste Kompetenz geworden.

Der Abschluss bildet die unbewusste Kompetenz. Das ist dann der Zustand indem Sie eine Tätigkeit unbewusst ausüben ohne noch grossartig darüber nachzudenken. Also hier in diesem Beispiel jetzt das Zähneputzen. Doch das können Sie auf jeden Bereich, Fachgebiet anwenden den Sie wollen. Diese Entwicklung von der unbewussten Inkompetenz zur unbewussten Kompetenz entsteht in jedem Bereich und überall dort, indem Sie noch etwas nicht wissen.

Was können Sie also für sich selber dafür tun, um in einem bestimmten Bereich Ihres Lebens aus einer unbewussten Inkompetenz in eine unbewusste Kompetenz zu gelangen und ihr Leben so positiv zu verändern?

Sei es durch Ihr Wassertrinkverhalten, Ihre sprachliche Kommunikation, der Erlernung von neuem Fach-Wissen oder einem neuen Hobby, gesunder Ernährung, Sport oder was auch immer Ihr Leben verbessern könnte.

Denn diese Verbesserung wird dazu führen, dass Sie für sich eine sehr konstruktive Routine entwickeln werden. Ich wünsche Ihnen, dass Sie für sich eine konstruktive Routine entwickeln und dass Ihr Leben grossartig wird!

Filmtipp:

Water – Die geheime Macht des Wassers

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.